Energieberatung

Im Rahmen einer Energieberatung werden durch uns, als unabhängiger Dritter, energetische Verbrauchsdaten erfasst und analysiert, Schwachpunkte aufgedeckt und Lösungsmöglichkeiten gemeinsam mit Ihnen erarbeitet. Während der Situationsanalyse werden alle relevanten technischen Prozesse betrachtet, bzw. auf Teilprozesse fokussiert.

Die messtechnisch gestützte Analyse erzeugt validierbare Ergebnisse, die der weiteren Betrachtung dienen. Eine umfassende und nachvollziehbare Dokumentation mit konkreten Handlungs- und Investitionsempfehlungen versetzt Sie in die Lage eine langfristige Energieeinsatzplanung durchzuführen und Investitionen energetisch zu steuern.

Energieeinsparkonzepte

Bei der Erstellung eines Energieeinsparkonzeptes analysieren wir die technischen Energieeinsparpotenziale. Anschließend stellen wir Maßnahmen dar wie der Energiebedarf gesenkt oder durch alternative Energien gedeckt werden kann.

Projektbegleitung

Unser Team begleitet Sie bei der Durchführung ihrer Effizienzprojekte. Wir erstellen Ausschreibungen, bewerten Angebote und überwachen die Ausführung. Abschließend werden die umgesetzten Maßnahmen bewertet.

 

Energiemessungen

Durch umfangreiche Messtechnik unterstützen wir Sie bei der Erfassung der Energieverbrauchsdaten und bereiten diese nach ihren Vorgaben auf. Die so erfassten Daten dienen als Grundlage für ihr Energiemanagementsystem.

Portfolio an Energiemessgeräten

Datenlogger iiTrak

Datenlogger iiTrak

Der Datenlogger vom Typ „iiTrak“ wird für die Messung der Stromstärke eingesetzt. Das Messprinzip beruht dabei auf einer Rogowskispule, welche den Wechselstrom in einem stromführenden Leiter mittels eines veränderlichen Magnetfeldes misst. Das Messgerät verfügt weiterhin über einen 4-20 mA Eingang um weitere Messgrößen wie bspw. die Spannung, Temperatur oder Druck zu ermitteln. Die Speicherung der Messdaten erfolgt auf einer Speicherkarte.

Spezifikationen:

MessgrößeMessbereichEinheit
Strommessung 0 bis 3000 A

 

Datenlogger Simple Logger II

Datenlogger Simple Logger II

Der Datenlogger vom Typ „Simple Logger II“ wird ebenfalls zur Ermittlung der Stromstärke, mit dem gleichen Messprinzip, verwendet. Dieser Datenlogger besitzt zwei Kanäle, welche unabhängig voneinander Strommessungen durchführen können. Das Messintervall ist dabei maschinenspezifisch einstellbar. Aufgrund des integrierten Speichers beträgt das Aufzeichnungsintervall je nach Abtastrate bis zu 3 Wochen.

Spezifikationen:

MessgrößeMessbereichEinheit
Strommessung 0 bis 1000 A

 

Netzanalysator MAVOWATT 30

Netzanalysator MAVOWATT 30

Der Netzanalysator dient zur 3-phasigen Leistungs- und Energiebedarfsermittlung von einzelnen Maschinen oder auch Gesamtsystemen wie bspw. Transformatoren. Weiterhin kann eine Aussage über die Spannungs- und Netzqualität getroffen werden. Das Messgerät liefert im Bereich der Leistungsmessung detaillierte Messwerte zu den drei Leistungskomponenten Schein-, Blind- sowie Wirkleistung und kann auch für die Ermittlung der Transformatorenverluste eingesetzt werden. Dafür verfügt das Messgerät über insgesamt 8 Messeingänge, wobei jeweils vier Kanäle für die Ermittlung der Differenzspannung und des Differenzstromes zur Verfügung stehen.

Spezifikationen:

MessgrößeMessbereichEinheit
Netzfrequenz 50 bis 60 Hz
Spannungsmessung 0 bis 600 V
Stromstärke 0 bis 3000 A

 

Multifunktionsmessgerät Testo 435-4

Multifunktionsmessgerät Testo 435-4

Das Multifunktionsmessgerät wird für Messungen von Lüftung- und Klimaanlagen eingesetzt. Dabei werden Oberflächentemperaturen und Strömungsgeschwindigkeiten mit den jeweiligen Messfühlern ermittelt. Zur Auswahl stehen hierbei Aufsetztemperaturfühler oder Infrarot- Thermometer sowie ein Flügelradanemometer und ein Prandtl-Staurohr. Weiterhin kann mit Hilfe einer Lux-Sonde die Beleuchtungsstärke gemessen werden.

Spezifikationen:

MessgrößeMessbereichEinheit
Temperatur (Infrarot-Thermometer) -30 bis +400 °C
Temperatur (Aufsetzfühler) -60 bis +400 (kurzzeitig 500) °C
Strömungs­geschwindigkeit (Flügelrad) 0,6 bis 40
bei 0 bis +60
m/s
°C
Strömungs­geschwindigkeit (Prandtl) 1 bis 100
bei 0 bis +600
m/s
°C
Beleuchtungsstärke 0 bis 100.000 Lux

 

Ultraschall- Volumenstrommessgerät

Ultraschall- Volumenstrommessgerät

Das Ultraschall-Volumenstrommessgerät ermittelt die Strömungsgeschwindigkeit von Flüssigkeiten mit Hilfe akustischer Wellen. Die Ultraschallwellen werden mittels einer Sende- und Empfängereinheit durch das Medium geleitet und von einer Auswerteeinheit weiterverarbeitet. Basierend auf der gemessenen Strömungsgeschwindigkeit und des vorgegebenen Strömungsquerschnitts wird der Volumenstrom ermittelt. Weiterhin wird durch entsprechende Temperatursensoren an Vor- und Rücklauf des Kreislaufes die thermische Leistung ausgegeben. Das Messgerät kann bei den verschiedensten Flüssigkeiten wie bspw. Wasser, Thermoöle, Alkohole und Kraftstoffe eingesetzt werden. Weiterhin sind Messungen an Stahl-, Kupfer-, Aluminium- und diversen Kunststoffrohren möglich. Spezielle Rohrmaterialien und ggf. Verbundrohre müssen separat angefragt und geprüft werden.

Spezifikationen:

MessgrößeMessbereichEinheit
Strömungs­geschwindigkeit 0,01 bis 12 m/s
Rohrdurchmesser 20 bis 1000 mm
Temperatur­bereich Umgebung -10 bis +60 °C
Temperatur­bereich Medium -35 bis +200 ( kurzzeitig 250) °C
Akkulaufzeit bis zu 50 h
Medienver­unreinigungen <10.000 ppm

 

 

Energiemonitoring

Mit einem Energiemonitoring-System können Sie energetische Verbrauchsdaten, Kosten und Emissionen aller eingesetzten Energieträger aufzeichnen und auswerten. Diese Daten dienen gleichzeitig der Bildung energetische Kennzahlen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit die Betriebszustände ihrer erfassten Anlagen zu überwachen.

Energiemanagement Systeme

Ein Energiemanagementsystem bietet ihrem Unternehmen die Möglichkeit, den Energieverbrauch dauerhaft transparent darzustellen und zu steuern. Einhergehend mit einem Imagegewinn gegenüber Kunden und Öffentlichkeit erfüllen Sie die Anforderungen für gesetzliche und steuerliche Entlastungen.

Unser Team unterstützt Sie bei der Implementierung des Systems und betreut Sie auf dem Weg zur Zertifizierung.