Kühlen mit Druckluft-Abwärme schafft riesiges Energieeinsparpotential

Fast alle produzierenden Unternehmen haben Druckluftnetze. Gleichzeitig steigt der Kühlungsbedarf sowohl für die Fertigung als auch für Gebäude stetig an und treibt den Energiebedarf in die Höhe. Adsorptionskühlung bietet hierfür einen idealen Ansatz, um durch Wärmerückgewinnung Kälte zu erzeugen und Energiekosten zu senken.

Mehr als drei Viertel der elektrischen Leistung, die in Druckluftkompressoren fließt, können als Warmwasser zurückgewonnen werden. Dem steht aber meistens kein entsprechender Heizbedarf gegenüber. Passenderweise liegt der Temperaturbereich des Warmwassers aus Druckluftsystemen jedoch im optimalen Arbeitsbereich von Adsorptionskälteanlagen. Dies macht die Kombination dieser Systeme zu einer idealen Möglichkeit, die Energieeffizienz zu erhöhen, wann immer Kälte benötigt wird, egal ob zur Prozesskühlung oder zur Raumtemperierung.

Zudem bleibt die Möglichkeit bestehen, an kalten Tagen die Wärme direkt zum Heizen zu verwenden: Mittels einer Freikühl-Funktion (welche zum Beispiel in Fahrenheit-Adsorptionskühlanlagen serienmäßig vorhanden ist) kann der Kühlbedarf an kalten Tagen abgedeckt werden, ohne die zurückgewonnene Wärme der Druckluftkompressoren zu verwenden. Dadurch steht im Winter das Warmwasser für die Heizung zur Verfügung und spart dadurch zusätzlich Energie ein.

Nicht zuletzt wird die Wirtschaftlichkeit einer solchen Anlage nochmals durch öffentliche Förderung begünstigt. Bis zu 40% der Investitionskosten können erstattet werden und erlauben eine Amortisationszeit von 2 bis 4 Jahren.

Wir haben für die Alupress GmbH in Hildburghausen genau ein solches System geplant und installiert. Ein Fahrenheit-Adsorptionskälteaggregat eCoo 20X wird durch die Wärme aus Druckluftkompressoren angetrieben. Ein Großteil der Kälteleistung, ca. 41 kW, wird ganzjährig zur Vorkühlung der Druckluft direkt nach den Drucklufterzeugern genutzt. Die eCoo 20X wird jährlich über 60 MWhe pro Jahr einsparen und sich in weniger als 3 Jahren amortisiert haben.

24 Stunden Service

Region Mühlhausen: 0172 / 3 49 65 41, Region Schmalkalden: 0172 / 3 49 65 40

Diese Webseite nutzt Cookies, Analysedienste und eingebettet Verbindungen zu externen Webdiensten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok